Laube Cécile
Homöopathin SkHZ
Naturheilpraktikerin NVS
Rotmatt 25
5626 Hermetschwil-Staffeln

Telefon  056 631 27 19

Augendiagnose / Irisdiagnose

Was ist Augendiagnose?

AugendiagnoseDie Augendiagnose ist ein ganzheitliches Diagnoseverfahren. Im Auge eines Menschen widerspiegeln sich die Organe des menschlichen Körpers. Veränderungen der Iris in Farbe und Struktur, können Hinweise auf Störungen in den entsprechenden Organen geben, akute Entzündungen zeigen sich ebenso, wie Krankheitsneigungen. Grundlage der Augendiagnose bildet eine Fotoaufnahme des Auges. Sie ist ohne Risiko und schmerzlos.

 

Prävention

Viele Krankheiten lassen sich schon vor deren Ausbruch erkennen, was ein bedeutender Vorteil im Sinne der Früherkennung darstellt. Insbesondere kommen Stoffwechselkrankheiten wie Rheuma, Arthritis, toxische Belastungen, Störungen im Säure- / Basenhaushalt, lipämische Störungen - also Störungen im Fettstoffwechsel (Cholesterin) – zum Vorschein.

 

Krankheitsbilder

Aus der Iris und dem gesamten Auge kann der Krankheitszustand der Organe, des Bewegungsapparates einschliesslich Wirbelsäule, der Gewebsflüssigkeiten, der Lymphe, des Blutes festgestellt werden. Ersichtlich sind Krankheitsbilder wie Gicht, Migräne, Entgiftungsstörungen, Funktionsstörungen der Schilddrüsen, etc.

 

Behandlung

Für die Augendiagnose wird in der Regel ca. eine Stunde benötigt. Das Behandlungskonzept der aufgedeckten Beschwerden oder Neigungen wird mit dem Patienten fallweise abgesprochen.