Laube Cécile
Homöopathin SkHZ
Naturheilpraktikerin NVS
Rotmatt 25
5626 Hermetschwil-Staffeln

Telefon  056 631 27 19

Gelenkaktivierung

Was versteht man unter Sumathu Therapie?

Sumathu ist eine ganzheitliche Körpertherapie, welche aus verschiedenen Massagetechniken aufgebaut ist, deren Grundlagen die Gelenkaktivierung ist. Ein wichtiger Aspekt ist die Statik des Bewegungsapparates. Haltungsfehler und Muskelverspannungen entstehen wenn Gelenke und Wirbel nicht im Lot sind. Durch sanfte Korrektur im Bereich Gelenke, Wirbel und Muskeln wird ein Impuls gegeben, was zur Verbesserung der Regenerations- und Reaktionsfähigkeit des Körpers führt. Damit können Schmerzzustände verschiedener Art gelöst werden.

 

Wo setzt man die Sumathu-Therapie ein?

Bei Nacken-, Rücken-, Gelenk- oder Lendenbeschwerden werden durch eine Kombination von Massage und Bewegungen blockierte Energien wieder aktiviert und Schmerzen können so oft ohne Einnahme von Medikamenten beseitigt werden. Die Muskulatur und der Bewegungsapparat brauchen eine gewisse Zeit, um sich auf die neue Situation einzustellen und sich zu regenerieren. Auch für Gesunde ist Sumathu zum Vorbeugen sinnvoll.

 

Krankheitsbilder

Behandelt werden Schmerzen im Bewegungsapparat (z.B. Hexenschuss, Ischialgie mit Ausstrahlung in die Beine), Fehlstellungen (Haltungsschäden durch Beckenverschiebungen), Kopfschmerzen infolge falscher Wirbelsäulenstatik.

 

Behandlung

Die Behandlung erfolgt nach den individuellen Bedürfnissen und beinhaltet eine gezielte Klassische Massage. Oft ist eine einzige Behandlung ausreichend um die Schmerzursache zu beseitigen.